Botschafter besuchen Hermann Färber

Dialog und Verständnis sind in diesen Tagen besonders wichtig

Diese Woche durfte ich bereits zwei Botschafter in meinem Bundestagsbüro empfangen. Beide Termine standen unter dem Eindruck des Krieges in der Ukraine.

Mit dem brasilianischen Botschafter, S. E. Roberto Jaguaribe, sprach ich unter anderem über die Förderung einer nachhaltigen Agrarwirtschaft, sowie über globale Lieferketten und unsere Handelsbeziehungen.
 
Der Botschafter der Republik Usbekistan, S. E. Nabijon Kasimov, und ich diskutierten Perspektiven für die weitere Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit. Dieser Monat markiert den 30. Jahrestag der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen unserer Länder.
 
Ich habe mich sehr über die Besuche und den Dialog gefreut - gerade heute wird einem bewusst, wie wichtig gegenseitiges Verständnis und Gespräche sind.
 

Hermann Färber
- einer von uns!