Newsletter: Politik auf den Punkt gebracht

Ausgabe vom 16. November 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

wir verzeichnen in den vergangenen Tagen einen starken Anstieg der Infektionszahlen und eine teilweise maximale Auslastung der Intensivbetten. Letzte Woche vermeldeten die Alb Fils Kliniken, dass kein freies Intensivbett mehr frei sei. Insbesondere Ungeimpfte mit teils schweren Verläufen müssen auf den Intensivstationen behandelt werden.

Mit Blick auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit hätten wir uns alle bessere Nachrichten gewünscht. Unsere oberste Priorität bleibt nach wie vor der Schutz unserer Bevölkerung, insbesondere der vulnerablen Gruppen, Menschen, die sich aufgrund ihres Gesundheitszustandes, Erkrankungen oder Schwangerschaft nicht impfen lassen können, sowie Kinder bestimmter Altersgruppen.

Daher meine Bitte an Sie: Lassen Sie sich impfen und regelmäßig testen; halten Sie die Abstands- und Maskenregeln ein. Das ist der Schlüssel im Kampf gegen die Pandemie.

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sind wir uns einig, dass ein Auslaufen der epidemischen Lage zum 25. November das falsche Signal ist.

Die neue Regierung ist zwar noch nicht gebildet, aber der gewählte Bundestag ist bereits am Arbeiten. Unter anderem wurde vergangene Woche ein Hauptausschuss eingerichtet, der sich mit dringenden Gesetzesvorhaben beschäftigt, solange die Fachausschüsse noch nicht gebildet sind.

Über weitere Ereignisse der vergangenen Sitzungswoche berichte ich Ihnen im Folgenden.

Alles Gute und bleiben Sie gesund.

Mit den besten Wünschen und Grüßen

Ihr Hermann Färber MdB

 

Den ganzen Newsletter können Sie hier nachlesen: Newsletter_Ausgabe_vom_16.11.pdf