ZURÜCK ZU DEN BILDERGALERIEN

Hermann Färber zu Gast in der Ferienstadt

„Ich bin begeistert, was die Kinder und Verantwortlichen in der Ferienstadt auf die Beine stellen“, lobt der CDU-Bundestagskandidat Hermann Färber. Er besuchte gemeinsam mit Kreisrat Dieter Braun die Ferienstadt des Geislinger Stadtjungendrings auf dem Geiselstein. Beeindruckt von der Arbeit der Kinder, die unermüdlich Häuser bauen und sich so ihre Stadt selbst gestalten, ließ es sich auch Hermann Färber nicht nehmen selbst mitanzupacken. Zur Stärkung und als kleine Erfrischung nach der Arbeit spendierten die Politiker anschließend eine große Kiste Eis für alle Kinder. Nach einer Stadtführung mit dem kompetenten kleinen Stadtführer Jan sowie einem Halt beim Bogenschießen und im eigenen Tierpark, gab es noch Gelegenheit zum Austausch mit dem pädagogischen Leiter Thomas Wulf und dem organisatorischen Kopf der Ferienstadt Holger Schrag. Besonders die Arbeit der Betreuer, von denen viele sogar ihren Sommerurlaub für die Ferienstadt opfern, stößt bei den Politikern auf Begeisterung und Lob. „Man sieht sofort, dass sehr viel Arbeit in der Ferienstadt steckt. Das kann man nicht genug loben“, so Hermann Färber.
Nach oben