Hermann Färber MdB: „Keine Einbürgerung bei Mehrehe“

Die Bundesregierung will das geplante Mehreheverbot bei Einbürgerungen jetzt doch schneller als zuletzt vorgesehen in Gesetzesform bringen. „Mehrehe ist in Deutschland verboten. Daher stellen wir im Gesetz klar, dass Menschen, die in einer Mehrehe leben, kein Recht auf Einbürgerung bekommen werden“, erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete Hermann Färber.

„Wir werden darüber hinaus in dem Gesetzentwurf zur Änderung des Staatsangehörigkeitsrechts vorsehen, dass Terrorkämpfern die deutsche Staatsangehörigkeit entzogen wird, wenn sie Doppelstaatler sind“, erläutert Färber.

Das Verbot der Mehrehe gehöre zu unseren staatsbürgerschaftlichen Grundwerten und grundsätzlich zu unserer Wertvorstellung von familiären Zusammenleben, erklärt der CDU-Parlamentarier. „Dies sind Werte, für die wir als Christdemokraten einstehen. Ich begrüße es, dass unser Koalitionspartner nun auch derselben Meinung wie die Union ist.“

Nach oben