Hermann Färber MdB: Chance auf einzigartige Erfahrung

Abgeordneter wirbt für Parlamentarisches Patenschafts-Programm in den USA

„Seit 36 Jahren gibt es das Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages, das jungen Menschen ermöglicht für ein Jahr in den USA zu leben, zu studieren und zu arbeiten. Das so genannte Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) bietet diese einzigartige Chance“, erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete Hermann Färber.

„Bisher konnten seit 1983 fast 27.000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige“, ergänzt der Parlamentarier. Bundestagsabgeordnete wie er übernehmen während des Jahres die Patenschaft für die Jugendlichen. Hermann Färber möchte geeignete Bewerberinnen und Bewerber hierauf aufmerksam machen und sie ermutigen, sich zu bewerben. „Das ist eine tolle Chance für alle, die über den eigenen Tellerrand hinausschauen und wichtige  Lebenserfahrung sammeln wollen“, so Färber, der selbst bereits mehrere Patenschaften übernahm.
 
Besonders angesprochen seien junge Berufstätige / Auszubildende (z.B. gew./techn. Berufe, Handwerker, Kaufleute und Landwirte/Winzer), die zum Zeitpunkt der Ausreise (August 2019) eine anerkannte, abgeschlossene Berufsausbildung hätten und nach dem 31.07.1994 geboren seien. „Die Absolvierung eines Freiwilligen Sozialen Jahres bzw. Freiwilligen Ökologischen Jahres sowie die Dauer des Wehr- oder Zivildienst wird begünstigend auf das Alter angerechnet“, erläutert der CDU-Abgeordnete abschließend.
 
Bewerbungsunterlagen können bis zum 14. September 2018 bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) online unter www.giz.de/usappp angefordert werden.
 
Nähere Informationen zum Programm bitte im Büro des Abgeordneten Hermann Färber anfordern oder bei der GIZ in Bonn (ausschließlich junge Berufstätige) unter: 0228-4460-1339 oder -1172, E-Mail: usappp@giz.de.
 
Weitere Informationen zum Berufstätigen-PPP finden Sie auch über die Internetadresse: www.giz.de/usappp oder www.bundestag.de/ppp.

Nach oben