CDU-Rentenfachmann Peter Weiß MdB kommt nach Süßen

Öffentliche Veranstaltung und Diskussion zur Rente am 4. Dezember 2018

Der Bundestag hat jüngst zahlreiche Neuerungen in der Altersversorgung für die Rentnerinnen und Rentner beschlossen. Darin enthalten sind unter anderem Verbesserungen bei der Mütterrente, der Erwerbsminderungsrente sowie eine sogenannte „doppelte Haltelinie“ für das Renten- und Rentenbeitragsniveau. „Ich freue mich, dass der Rentenfachmann unserer Fraktion, Peter Weiß MdB, meiner Einladung gefolgt ist“, sagt der CDU-Bundestagabgeordnete Hermann Färber. Alle Interessierten sind herzlich am 4. Dezember um 13:00 Uhr in das Gasthaus „Zum Hirsch“ (J.-G.-Fischer-Straße 9) nach Süßen zur öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung eingeladen.

Der Bundestag hat jüngst zahlreiche Neuerungen in der Altersversorgung für die Rentnerinnen und Rentner beschlossen. Darin enthalten sind unter anderem Verbesserungen bei der Mütterrente, der Erwerbsminderungsrente sowie eine sogenannte „doppelte Haltelinie“ für das Renten- und Rentenbeitragsniveau. „Ich freue mich, dass der Rentenfachmann unserer Fraktion, Peter Weiß MdB, meiner Einladung gefolgt ist“, sagt der CDU-Bundestagabgeordnete Hermann Färber. Alle Interessierten sind herzlich am 4. Dezember um 13:00 Uhr in das Gasthaus „Zum Hirsch“ (J.-G.-Fischer-Straße 9) nach Süßen zur öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung eingeladen. Das Rententhema hat nicht nur für die jetzigen Rentner, sondern auch für die Generation der aktuellen Beitragszahler sowie für die nachfolgende Generation eine hohe Bedeutung. Im Jahr 2018 stehen knapp mehr als 100 Milliarden Euro aus dem Bundeshaushalt für die Rentenversicherung und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung zur Verfügung.

Nach oben